Touren in Frankreich

Aiguille du Midi (3842m), Cosmique-Grat / Arête des Cosmique

23.03.2019

Krasseste Tour, die man mit Null Metern Zustieg, bequem an einem Nachmittag, alpenweit machen kann!

Im Winter 2019 gingen wir vor unserer Peru-Expedition noch einmal gemeinsam zum Mixed- und Eisklettern + Skifahren/Boarden ins alpine Schlaraffenland. Stützpunkt war u.A. die schnell erreichbare Cosmique-Hütte in unfassbar geiler Lage. Und weil der Cosmique-Grat quasi direkt vor der Haustür beginnt und wir noch ein paar Stunden Sonne hatten, machten wir eben noch diesen Nachmittagsspaziergang der feinsten Sorte:

Querung unterhalb der Midi-Südwand
Gegenanstieg hoch zur Hütte
Bereits am Cosmique-Grat. Unten sieht man die Hütte. Darüber von links nach rechts die Gipfel von Tacul, Maudit und Mont Blanc
Wer sich auskennt, sieht oberhalb von Thomas‘ Kopf die Spuren der Grands-Mulets-Skiroute zum Mont Blanc
Mont Blanc links oben, Dôme du Goûter oben rechts
OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Der Obelisk – Wahrzeichen der Tour
Franzosenseilschaft vor uns in der Schlüsselstelle
Simon checkt die Crux aus
Tibi und Simon in der Crux
Der Franzose mit einer Sondereinheit (völlig falscher Weg, kurz darauf klettert er wieder ab)
Wir wundern uns
Midi-Station in Sicht
In der Flanke. Ausgesetztes, schönes Mixed-Gelände
Die letzten Meter der viel zu kurzen Tour
Die Tour endet am verbauten Gipfelbereich
Zurück in der Cosmique-Hütte

Und jetzt noch zum Abschluss eine Ladung kaum aushaltbarer Alpen-Kitsch:

Grandes Jorasses und Dent du Géant im letzten Tageslicht
Mont Blanc / Dôme du Goûter – Nordflanke
Der gesamte Cosmique-Grat

Dieses Jahr zeigt sich die Tacul-Flanke aufgrund einer Riesenspalte unpassierbar. Darum ist auf der Hütte mangels Mont-Blanc-Skitourengeher kaum was los und wir können uns die Betten quasi aussuchen. Am nächsten Morgen fahren wir noch ein zweites Mal in diesem Trip das Vallée Blanche runter:

Steckbrief Aiguille du Midi, Cosmique-Grat:

  • Schwierigkeit: IV+ (eine Stelle), oft III
  • Absicherung: 1 BH (Crux), ansonsten gut absicherbar
  • Hoch / runter: 200hm runter und wieder hoch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.